Zweiter Tag im Anweg auf die Menschenkette

Den Anderen lieben WIE mich selbstDen Anderen lieben, wie mich selbst!

"Ich denke, es gibt  100 von solchen Momenten und Situationen, wo es gilt, den ersten Schritt zu machen, um den anderen zu lieben wie mich selbst. Wenn ich auf andere zugehe, wenn ich im Streit nachgebe, wenn ich Zeichen von Vertrauen, Anerkennung und Sympathie an den anderen sende, um ihn zu schützen oder das Verhältnis zu verbessern oder um den anderen zu stärken. 

Firm werden in den Spuren Jesu!

Als ERSTER liebenAls erster lieben!

Im Anweg auf die Menschenkette leben wir jeden Tag neu ein Motto, um tiefer in die Spuren Jesu zu finden. So veröffentlichen wir hier kurze Erfahrungsfragmente, wie es gelungen ist, Jesus ganz konkret zu folgen. Folgende Fragmente kamen via sms oder mail an:

“Ich ertrage die Geschichten einer ganz bestimmten Person mit Humor!”

Friedensmahner für Partnerstädten

bürgermeister friedensmahner 2013Im Rahmen des Partnerschaftsfestes „ Kamen feiert international“ beteiligten sich die Firmbewerber 2013 mit einem „Friedensmahnerstand“. Jeder Gast aus den sieben Partnerstädten, der am Stand vorbei kam, bekam einen kleinen Friedensmahner mit der Botschaft „Friede auf Erden“ auf vier Sprachen. Die eigene Sprache war auf jeden Fall dabei,

„Ich kann Euch nur meine Tränen schenken!“

sarajewo mai13 3a...hören wir am Ende einer Arbeitswoche in Sarajevo von einer Frau, der wir – unter ärmlichsten Verhältnissen lebend – ihre Wohnung renoviert hatten. 8 Männer waren aufgebrochen, um Menschen zu helfen, denen das Leben bisher in der Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas nicht viel Gutes beschert hatte. Einige hatten sich dafür eigens Urlaub genommen.

Schmirgeln für den Frieden

schmirgelnfürdenfrieden 1 klein1000 kleine Friedensmahner galt es herzustellen. Um 15 Uhr trafen sich am Freitag, dem 24.05.2013, die ersten Firmbewerber mit engagierten Erwachsenen aus dem Pastoralverbund und begannen ihr Werk. „Friede auf Erden!“ in schwedischer, französischer, hebräischer, polnischer, türkischer und deutscher Sprache galt es auf kleinen Streifen auszuschneiden. Denn jeder Gast, der vom 30.05. – 02.06.2013 zum Partnerschaftsfest in Kamen sein wird,