kirche
Hauskreis: Gedanken und Fotos zum Palmsonntag Drucken
palmsonntag_1
Seit mehr als einem Jahr existiert in unseren beiden Gemeinden ein Hauskreis, der sich alle zwei Wochen zum Bibelteilen trifft. Wir lesen das Evangelium des kommenden Sonntags und teilen uns gegenseitig unsere Gedanken, Gefühle und Erfahrungen dazu mit; dabei versuchen wir insbesondere, das Evangelium in unseren Alltag mit seinen Problemen einfließen zu lassen. Weil ein wichtiger Aspekt beim Bibelteilen ist, die frohe Botschaft aktiv umzusetzen, möchten wir auf diesem Wege auch für andere einige Gedanken zum Evangelium des Palmsonntags (Lukas 19, 28-40) veröffentlichen. Jesus wählt einen sehr öffentlichen, aber seiner Linie treu bleibenden Einzug nach Jerusalem.
palmsonntag_2
Pfarrer Nake mit Kindern
Im Gegensatz zu früheren Begebenheiten, bei denen die Leute ihn aufsuchten, sucht Jesus von sich aus die Öffentlichkeit für diesen Einzug. Er reitet nicht auf einem Pferd, wie es für Könige üblich war, sondern bewusst auf einem „bescheidenen" Tier, einem Esel. Der Esel gilt als Tier der „kleinen Leute", als Arbeitstier, das Lasten tragen muss, getrieben wird und viel erdulden muss. Jesus entscheidet sich bewusst für diese Art des Einzugs, um nicht die Erwartungen an einen König in der üblichen Form zu erfüllen, sondern um zu zeigen, dass er für alle Menschen da ist. Die Jünger breiten ihre Kleider auf der Straße wie einen Teppich aus und loben Gott freudig und mit lauter Stimme.

Sind wir WIRKLICH bereit, uns in der Öffentlichkeit zu Jesus zu bekennen und Gott zu loben?

Die Pharisäer rufen Jesus zu: „Meister, bring deine Jünger zum Schweigen!" Er erwidert mit dem be-eindruckenden Wort: „Ich sage euch: wenn sie schweigen, werden die Steine schreien." Jesus bringt seine Jünger nicht zum Schweigen, im Gegenteil: damit fordert er auch uns auf, heute nicht zu schweigen, sondern uns zu ihm zu bekennen.

Unser Hauskreis möchte dazu anregen, weitere Hauskreise in unserem Pastoralverbund zu gründen. Wir sind offen für einen Gedankenaustausch hierzu und bieten an, über unsere Erfahrungen zu spre-chen und Hilfestellung bei der Gründung zu leisten. Wir wollen Jesus beim Wort nehmen und ihm damit einen „roten Teppich" ausbreiten im Sinne des Evangeliums vom Palmsonntag.

Rita Knepper
Elisabeth Meschede
Hubert Meschede
Ilona Schickentanz
Christine Wolf

Unser Hauskreis ist zu erreichen unter 0 23 07 / 3 20 99 und Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.