Nacht der offenen Kirchen 2010

nacht_der_kirchen_2010_1a
St. Marien Kaiserau
Die Gemeinde St. Marien Kaiserau hat zum dritten Mal bei der Aktion der evangelischen Landeskirche zur "Nacht der offenen Kirchen" mitgemacht. Mit jedem Mal steigerte sich die Besucherzahl. Der Taizégottesdienst bot ca. 60 Personen eine Stunde der Besinnung in einer mit Lichtern geschmückten Kirche, mit Texten zum  Pfingstereignis und Taizéliedern, die von der Band begleitet wurden.
Die mit Kerzenlichtern geschmückte Kirche sollte die Besucher einladen. Der Weg führt hin zum wichtigsten Blickpunkt  eines Taizégottesdienstes: zum Kreuz und zur Bibel.
 
Das Augenmerk liegt auf dem beleuchteten Kreuz; die Lichterstimmung beruhigt und lenkt die Gedanken auf Gott.
Nach dem Gottesdienst machen wir uns  mit Kerzen auf den Weg zur evangelischen Margaretenkirche, um dort - als Zeichen der gelebten Ökumene - die Angebote zur "Nacht der offenen Kirchen" zu besuchen.