Jugend

„Faces4EU“ – Klicks für Europa

faces for europe 2bKamen/Shkodra. (emp) Sie sind jung, engagiert und motiviert – sehen ihre Zukunft in einem vereinten Europa. Mit „Face4EU“, der Yourope-Kampagne des Pastoralverbundes Kamen-Kaiserau geben junge Europäer im Alter zwischen 15 und 24 Jahren Europa im Portrait ein Gesicht und eine Stimme. 

Es war der 19. August 2017. Im großen Feriencamp „go4peace“ des Pastoralverbundes Kamen-Kaiserau in Shkodra/Nordalbanien starteten 100 junge Leute aus zwölf verschiedenen Nationen die Yourope-Kampagne „faces4EU“ auf facebook. „In englischer Sprache“, erläutert Pastor Meinolf Wacker, der das Feriencamp seelsorgerisch begleitete, „weil das jeder in Europa versteht.“

Es sind kurze, prägnante Video-Statements, die alle mit „I show my face because…“,  die Bedeutung eines vereinten Europas auf den Punkt bringen – kurz, knapp,  in einem Satz, impulsgebend für jene, die sie sehen, hören, weiterleiten und so auch Teil eines Netzwerkes werden, das sich über ganz Europa erstreckt. “I show my face because Europe is a guarantee of peace“, (ich zeige mein Gesicht, weil Europa eine Garantie für den Frieden ist), sagt beispielsweise Hervella aus Deutschland unter „faces4EU“. Zusammengeschnitten wurden die Statements in einem knapp zweiminütigen Film, den die Hamburger Medienproduktions-Firma „18frames“ in Kooperation mit dem „go4peace“-Netzwerk des Pastoralverbundes Kamen-Kaiserau auf Facebook unter „faces4EU“ eingestellt hat.

Hintergrund des Projekts ist, trotz der derzeitig schwierigen Europalage, „nicht die Zukunft von 75 Millionen jungen Europäern zu riskieren“, erläutert Meinolf Wacker. Dieser Gedanke wird auch im Informationstext zum Film deutlich: „Es ist Zeit, unsere Stimmen zu erheben, weil wir nur vereint einen Wandel herbeiführen können.“ Weitere Statements „I show my face because…“ sind erwünscht. Die Clips können  mit Angabe des Namens und des Heimatlandes via WhatsApp auf die Nummer  0049/ 170 / 1 44 74 57 geschickt werden. Sie sollten in englischer Sprache und nicht länger als 10 Sekunden lang sein. Mit anderen Statements aus ganz Europa werden sie dann zu einem persönlichen Video-Clip zusammengeschnitten und an den Einsender zurückgeschickt. Dieser persönliche Clip kann dann in den sozialen Netzwerken verbreitet werden. Die Resonanz im Netz ist überwältigend, über 250 000 Personen sind erreicht, 89.789 Video-Aufrufe… Tendenz steigend.