Kinder/Familie

Kommunionkinder auf Bibelentdeckertour

kommunionki_2011_2a
35 Kommunionkinder aus unserem Pastoralverbund verbrachten die Nacht vom 25. auf den 26. März im Pfarrheim Heilige Familie und gingen gemeinsam auf eine Bibelentdeckertour. Im Mittelpunkt der Entdeckertour stand die Bibel, ein altes und spannendes Buch, welches uns auch heute noch eine Menge zu erzählen hat. Doch wie haben die Menschen früher die biblischen Geschichten aufgeschrieben? Was für Möglichkeiten gab es? Die Kommunionkinder hatten an verschiedenen Stationen die Gelegenheit herauszufinden, wie Botschaften in Stein zu meißeln sind, wie auf Leder und Kupfer geschrieben werden kann, wie es sich anfühlt auf Steintafeln zu schreiben und wie vorsichtig man sein muss, wenn eine Botschaft auf hauchdünnes Papier geschrieben wird. „Es muss den Menschen ganz schön wichtig gewesen sein, dass sie die Geschichten von Jesus in den Stein gemeißelt haben. Das ist ganz schön anstrengend.“ Die Kommunionkinder waren mit Eifer dabei und sägten, hämmerten und schrieben. 

Eine besondere Idee hatten sich die Messdiener aus dem Mini-LOK ausgedacht. Sie gingen mit den Kommunionkindern in Kleingruppen in die Kirche. Dort fanden sie heraus, was zum Messdienerdasein alles dazugehört und sie zogen mit Kerzen durch die dunkle Kirche.

Als alle Botschaften in den Stein gemeißelt waren gingen alle Kommunionkinder in die Kirche. Es war schon kurz nach 23 Uhr und in der dunklen Kirche herrschte eine besondere Atmospähre. Wir starteten hinten im Turm, wo wir uns an unsere Taufe erinnerten. Mit Kerzen zogen wir dann gemeinsam in das Zelt und feierten das letzte Abendmahl mit selbstgebackenen Brötchen.

 

kommunionki_2011_1b
Am nächsten Morgen, nach einem gemeinsamen Frühstück und einer Abschlussrunde wurden die Kinder wieder abgeholt.

Am Sonntag feierten wir gemeinsam in Sankt Marien einen Familiengottesdienst, in dem die Zeichen von Brot und Wein im Mittelpunkt standen und  die Stellwand der Kommunionkinder nun ergänzen.