Kinder/Familie

Schulfest an der Friedrich-Ebert-Schule

Flaggenmalen 03 b„Könnt Ihr nur Fahnen malen oder malt Ihr auch Schmetterlinge?“ fragt ein kleines Kind schüchtern Rebekka Gibbels, die beim Schulfest der Friedrich-Ebert-Grundschule schon so manchem Kind eine Flagge auf die Wange gemalt hatte.  „Na klar! Schmetterlinge gehen auch!“ Und schon sitzt das Kind strahlend vor ihr und lässt sich fürs „Schmetterlingsland“ einen bunten Papillon auftragen.

Daneben sitzen Jacqueline und Jermaine, die ebenfalls 4 Stunden geduldig in frohe Kinderaugen schauen, nachdem sie die Fahnen von Eritrea und dem Irak, von Deutschland und Frankreich, von Afghanistan und der Türkei und so manchem anderen Land aufgemalt haben. Damit machen sie Werbung für die Menschenkette, die am Abend des 1. Juli 2017, um 20 Uhr  erneut Menschen aus fast 100 verschiedenen Nationen rund um Kamen zu einem aussagekräftigen Zeichen des Friedens zusammenruft.