Notizen zu "urbi et orbi"

HändeNotizen zum Gebet von Papst Franziskus am 27.3. 2020

Wilfried Hagemann schreibt. "Mich haben heute die Worte von Papst Franziskus aufgerüttelt.Ich greife nur einige nur einige Sätze auf, die mit mir gehen werden.

Wir brauchen Erlösung.
Wir brauchen den Blick auf den HERRN heute

Lust auf Bibel - in Zeiten von Corona?

BibelIn Zeiten von Corona bietet das Erzbistum Paderborn einen online-bibel-Kurs an. - Was ist eigentlich das Besondere an der Bibel, was steht drin und wer ist der Autor? Warum ist die Bibel auch für Nicht-Christen interessant?  Und was haben Weihnachten und Ostern mit der Bibel zu tun? Der bibelkurs24 erläutert kurz und leicht verständlich, was es mit dem „Buch der Bücher“ auf sich hat.

Papst Franziskus: "Wir sitzen alle im gleichen Boot!"

Franziskus PredigtUrbi et orbi - der Segen von Papst Franziskus für "die Stadt und den Erdkreis". Ein bewegendes Zeichen in dunkler Zeit.
Der Papst sagte am Freitag,, dem 27.03.2020 bevor er den Segen spendete: „Tiefe Finsternis hat sich auf unsere Plätze, Straßen und Städte gelegt. Sie hat sich unseres Lebens bemächtigt und alles mit einer ohrenbetäubenden Stille und einer trostlosen Leere erfüllt, die alles im Vorbeigehen lähmt.

Segen "urbi et orbi" - Freitag - 27.03.2020

Petersplatz

Anlässlich der Corona-Pandemie hat Papst Franziskus zu einer Andacht mit anschließendem Sondersegen "Urbi et Orbi" eingeladen. Der Bayerische Rundfunk und ARD-alpha übertragen das Gebet und den Segen am Freitag, 27. März, ab 18 Uhr live von dem für Pilger und Touristen gesperrten Petersplatz in Rom.

 

Mund-Masken-Produktion angelaufen - Hilf mit!

MundmaskeBei der Fazenda da esperanca in Hellefeld kommen vermehrt Anfragen in Bezug auf - nicht medizinische - Mund- und Nasen-Masken an. Diese Schutzbedeckungen werden lediglich vom Personal in Alters- und Pflegeheimen sowie anderen Einrichtungen verwendet. Für Quarantäne oder Isolierung reicht der Schutz nicht aus.

Informationen für Erstkommunionfamilien

Erstkommunion2020 02 MotivVom Erzbistum Paderborn haben wir die Information bekommen, dass bis auf weiteres keine Erstkommunion-Feiern bis zum 30.06.2020 stattfinden, da eine angemessene Vorbereitung auf den Empfang des Sakramentes in dieser Zeit nicht mehr geleistet werden kann. Danach sehen wir weiter. Für die Kar- und Ostertage bieten wir allen Erstkommunionfamilien und allen darüber hinaus Interessierten folgende Punkte der Verbundenheit.

Kirche hilft!

KreuzungHilfsangebot unserer evangelischen Schwestern und Brüder

Die Evangelische Kirchengemeinde Kamen/Ev. Jugend Kamen unterstützt in Zeiten der Ausbreitung der Corona-Erkrankung ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen.

Öffnungszeiten der Kirchen im Pastoralverbund

Kirchentür 02Zu folgenden Zeiten sind unsere beiden Kirchen
Heilige Familie Kamen und Sankt Marien Kaiserau
im Pastoralverbund Kamen-Kaiserau geöffnet.

Sie laden zum Verweilen und zum stillen Gebet ein.

Bitte gewähren Sie einander den erforderlichen Abstand
von 2 Metern.

Bitte von Papst Franziskus

Franziskus SondersegenFranziskus kündigt speziellen Segen "Urbi et Orbi" an

Papst Franziskus ruft alle Christen weltweit für nächsten Mittwoch zu einem Sturmgebet gegen das Corona-Virus auf. Um 12 Uhr sollten sie einen Moment innehalten und ein Vaterunser beten, schlug er bei seinem Angelusgebet am Sonntag vor.

Corona-Virus - Regelungen im Pastoralverbund

Stand 23.03.2020

togetherLiebe Gemeinden,

in dieser Zeit ist sachgerechtes Handeln in allen gesellschaftlichen Bereichen und damit auch im kirchlich-pastoralen und liturgischen Bereich gefragt, um Infektionen und die Ausbreitung des Virus nach Möglichkeit zu vermeiden.

Liebe bleibt!

Osterglocke 01Wir hatten uns vorgenommen – in Zeiten von Corona – Abend für Abend die kleinen wertvollen Augenblicke miteinander zu teilen. Ich rief meine Mutter an und fragte nach den „kleinen Tages-Kostbarkeiten“. Ganz begeistert erzählte meine Mutter, die am Rande eines kleinen Wäldchens lebt von Osterglocken, die zu blühen begonnen hatten. „Weißt Du, wie lange die da schon stehen?“ fragte mich meine Mutter.

Glockenläuten anlässlich der Corona-Krise

GlockeGlockenläuten verbindet: Menschen mit Gott – Menschen untereinander – Himmel und Erde. In diesen Tagen der Corona-Krise brauchen wir solche Verbindungen. Deshalb hat die Erzdiözese Paderborn überlegt ab sofort bis einschließlich Gründonnerstag an jedem Abend um 19.30 Uhr mit den beiden größten Glocken der örtlichen Kirchen fünf Minuten lang zum persönlichen Gebet und zu einem Augenblick des Innehaltens und der Stille einzuladen.

Verkauf von Osterkerzen 2020

OsterkerzeAb sofort finden Sie in der Kirche Heilige Familie Osterkerzen 2020 zum Verkauf. Frau Marianna Lüken, hat - wie in den vergangenen Jahren - wunderschöne Kerzen gestaltet. Neben diesen kunstvollen Kerzen finden Sie auch einfache maschinell gefertigte Kerzen.

Zu den Öffnungszeiten der Kirche (montags - bis freitags von 09.00 bis 12 Uhr und sonntags von 15.00 - 18.00 Uhr) können Sie diese Kerzen bestaunen und erstehen. Und natürlich lädt die Kirche immer auch dazu ein, still zu werden und füreinander zu beten.

Erfahrungs-Schätze - täglich neu

Erfahrungs SchatzHand aufs Herz! Aber sind Sie schon mal in ein Geschäft gegangen, um Apfelkerne zu kaufen? - Vermutlich nicht. Wenn, dann werden Sie Äpfel gekauft haben.

Genau das, war auch das Anliegen Jesu. Er möchte, dass wir dieser Welt keine Apfelkerne, sondern leckere Äpfel anbieten. Dazu hat er uns seine Worte hinterlassen, die eine ständige Einladung sind, sie unser Leben werden zu lassen.

Jede Erfahrung - eine Kostbarkeit

BrückeVor einigen Tagen erinnerte ich mich daran, dass ich vor einigen Monaten bei einem Jugendtreffen in Rom ein italienisches Mädchen getroffen hatte. Da die Italiener wegen des Virus einen sehr harten Moment haben, beschloss ich, ihr zu schreiben. Ich schickte eine kurze Nachricht über WhatsApp und nach einer halben Stunde bemerkte ich, dass sie mir geantwortet hatte. Es war eine sehr lange Antwort, in der sie mir ihre Gefühle anvertraute. Die erste Zeile lautete: „Artemida, danke, dass Du  mir geschrieben hast“ - und die letzte: „Entschuldigung, vielleicht habe ich zu viel geschrieben, aber ich musste alles rauslassen und teilen. Es ist ein sehr schwieriger Moment für uns.“