Paddy Kelly in der Kirche Heilige Familie

paddykelly 2016 oktMit seinem Spiritual-Album „RUAH“ war der Songwriter Michael Patrick „Paddy“ Kelly im Rahmen seiner Charity Tour durch Deutschland und Österreich am 14.10.2016 in der Kirche Heilige Familie zu Gast. Über 700 Gäste waren gekommen, damit war die Kirche übervoll.

Der stimmungsvolle Abend der „RUAH Charity & Peace Tour“ bestand aus einem etwa 90-minütigen Benefiz-Konzert, gefolgt von einer Friedensandacht, in der Paddy die Besucher einlud, sich mit ihren persönlichen Anliegen an Jesus zu wenden. Bruder Paulus - von den Franziskanern der Erneuerung, begleitete die Tournee und stand mit anderen Priestern im Rahmen der Friedensandacht zu (Beicht-) Gesprächen und persönlichen Segensworten bereit. Bei dem knapp dreistündigen Abendprogramm wurde Kelly begleitet von seiner Live-Band. Zusätzlich zu den Songs von RUAH waren manche Lieder von seinem letzten Album „HUMAN“ und einige alte Kelly-Klassiker zu hören.

Mit seinem neusten Album hat Kelly gewagt, was in der europäischen Pop/Rock-Musikbranche absolute Rarität geworden ist. In den USA scheint es selbstverständlich, dass quer durch die Genres der Musik Gebete in Songtexten vorkommen, oder Menschen ihr Leid, ihre Freude und ihre Liebe zu Gott hinauf singen. Genau das tut Paddy Kelly auch in seinen Spiritual-Songs von RUAH. Er ließ seine Erfahrungen aus sechs Jahren in der Stille eines französischen Klosters in seine Lieder einfließen und beeindruckte sein Publikum zutiefst, so dass viele begannen, ihre eigene Geschichte neu mit Gott in Beziehung zu bringen. 

Dass der Erlös des vom Bonifatiuswerk der Deutschen Katholiken und der Caritas international mitgetragenen Konzertes der Fazenda da Esperanca und Hilfsprojekten gegen den Hunger in Äthiopien zugute kam, lag auf der Linie der Botschaft, die Paddy brachte: Es ist die RUAH - der Geist Gottes - der alle zueinander aufbrechen läßt und die Menschheit Familie werden läßt.