Jugend

WJT-Höhepunkt: Vigil und Messe mit Papst

WJT P1320101 200(HO, Rio) Gestern, am Samstag, machten wir uns mit unserer Pilgergruppe auf den Weg zur Vigilfeier am Abend mit Papst Franziskus. Wegen der Regenfälle in den vergangenen Tagen war das ursprünglich geplante Gelände in Guaratiba nicht zu begehen. So wurde innerhalb von Rio ein Pilgerweg gefunden. Doch dem voraus ging die Austeilung der Pilgerpakete an Hunderttausende Jugendliche, eine echte Geduldsprobe:

Vier Stunden warteten wir in der Schlange...

Dann der Pilgerweg durch Rio, angefangen vom Museum of Modern Art in Richtung Botafogo, schließlich weiter über die Avenida Princesa Isabel hin zur Copacabana. Wegen des großen Andrangs wurden wir zunächst auf eine Parallelstraße geleitet, bis wir schließlich zum Strand hin gelangen konnten...

Es waren mittlerweile so viele Jugendliche aus aller Welt hier eingetroffen, schätzungsweise an die zwei Millionen!

Wie in diesen Tagen immer fuhr der Papst im offenen Papamobil an der gesamten Copacabana entlang und begrüßte die Jugendlichen aus der Nähe. Bei der Abendvigil sprach der Papst in einfachen Worten zu den Jugendlichen, indem er sich auf das Gleichnis vom Sämann bezog. Das "Feld des Glaubens" als Saatfeld (des Wortes Gottes), als Trainingsfeld (Trainieren müssen Sportler, um gut zu sein. Training für Christen:  Gebet, Sakramente, Nächstenliebe) und schließlich als Baufeld (Die Kirche aus lebendigen Steinen aufbauen; nicht Zuschauer sein, sondern selbst mitgestalten)...

Einige aus der Gruppe haben die Möglichkeit wahrgenommen, anschließend an der Copacabana zu übernachten.

Am Morgen dann die Abschlussmesse mit dem Papst. Auch hier wieder ganz einfache Worte zum Evangelium des Weltjugendtages (Mt 28, 16-20) von der der Aussendung der Jünger. Geht - ohne Furcht - dient!

Bei der Runde heute Abend, nach der Abschlussmesse spürten wir, dass die Jugendlichen sehr von der Botschaft des Papstes angerührt waren. Sie hatten viel für sich daraus gezogen und behalten, fühlten sich ermutigt durch Papst Franziskus. Besonders, das er (der Papst) auf sie zählt, hat einige sehr bewegt. - Dass der Papst Mission als Dienen beschrieben hat, und nicht anders, hat viele angesprochen. - Jetzt gilt es, das Feuer lebendig zu halten, das hier in den Herzen entzündet worden ist...

 

WJT P1320145 600

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WJT P1320173 600