Flüchtlingshelferfest in Kamen

flüchtlingshelferfest16 1 kleinFast 100 Flüchtlingshelfer und Helferinnen kamen am Freitag, 21.10.2016 zum Flüchtlingshelferfest zusammen. Der Pastoralverbund Kamen-Kaiserau hatte alle eingeladen, um ihnen mit leckerem Essen und professioneller Akkordeon-Musik von Dragan Ribic DANKE zu sagen für ihr hervorragendes Engagement.

Erntedank 2016 in St. Marien

KiGa Erntedank 2016 kleinAm 30.09.2016 haben die Kinder des kath. Kindergartens in Kamen Methler zusammen mit Ihren Eltern, Großeltern, Verwandten und Freunden in  St. Marien Kaierau einen Wortgottesdienst zum Erntedankfest gefeiert.

Spezielles Thema In diesem Jahr war der Apfelbaum. Die Vorschulkinder führten hierzu ein kleines Stück auf.

Für ausgegrenzte Menschen stark machen

30.07.2016 // Der Pauline-von-Mallinckrodt-Preis 2016 geht am Caritas-Tag in der Libori-Festwoche an Ehrenamtliche aus Kamen, Schmallenberg und Dortmund

pauline von mallinckrodt preis 01Der Pauline-von-Mallinckrodt-Preis der CaritasStiftung für das Erzbistum Paderborn geht in diesem Jahr an drei Projekte, die sich ehrenamtlich gegen Ausgrenzung und Benachteiligung einsetzen. Den ersten, mit 2.500 Euro dotierten Preis, erhielt der "Engagierten-Treff Asyl" in Kamen-Kaiserau.

Primiz von Tomas Zizkovsky

primiz zizkovsky0 1bNach der Einweihung des Jugendzentrums Johannes Paul II. in Sarajevo fuhr die kleine Kamener Pioniergruppe 11 Stunden durch die Nacht nach Brünn, um am 26. Juni 2016 an der Primiz Feier von Tomas Zizkovsky, der am Vortag in Brünn zum Priester geweiht worden war, teilzunehmen. Über 1000 Menschen waren zu dieser festlichen Messe gekommen.

Männerpilgerweg 2016 im PV Kamen-Kaiserau

maennerpilgerweg 2016 3aZum sechsten Mal machten wir uns mit 10 Männern des Pastoralverbundes wieder auf, um zwei Teilstrecken des Nordrhein-Westfälischen Jakobsweges zu erwandern. Vom 2. bis 4. Juni legten wir gut 40 km von Düren nach Aachen zurück. Mit dem Zug fuhren wir von Kamen nach Düren und gingen von dort zu Fuß über Stolberg nach Aachen.

Filmpremiere “be brother - be sister!”

bebrotherbesister 0“Ich hätte mich total geärgert, wenn ich heut abend nicht gekommen wäre!” gab Frank Stewen, der Rektor der Städtischen Hauptschule Kamen, zurück an die Akteure, die den Film “be brother - be sister!” am 06. Mai 2016 zur Aufführung gebracht hatten. Amela, die junge albanische Studentin, war eigens aus Graz angereist, Lea aus Freiburg. John und Joy, die zwei weiteren Protagonisten des Films, stammen aus Sri Lanka. Ihr Anweg vom Sommerweg in Kamen zur Hauptschule war vergleichsweise kurz.

Tagesevangelium

EVANGELIUM TAG FUER TAG

Empfangen Sie jeden Morgen das Evangelium des tages durch Email. Katholischer, mehrsprachiger, kostenloser, und Dienst.
  • Dienstag, 22 Mai 2018 : Brief des Jakobus 4,1-10.
    Brüder! Woher kommen die Kriege bei euch, woher die Streitigkeiten? Doch nur vom Kampf der Leidenschaften in eurem Innern. Ihr begehrt und erhaltet doch nichts. Ihr mordet und seid eifersüchtig und könnt dennoch nichts erreichen. Ihr streitet und führt Krieg. Ihr erhaltet nichts, weil ihr nicht bittet. Ihr bittet und empfangt doch nichts, weil ihr in böser Absicht bittet, um es in eurer Leidenschaft zu verschwenden. Ihr Ehebrecher, wisst ihr nicht, dass Freundschaft mit der Welt Feindschaft mit Gott ist? Wer also ein Freund der Welt sein will, der wird zum Feind Gottes. Oder meint ihr, die Schrift sage ohne Grund: Eifersüchtig sehnt er sich nach dem Geist, den er in uns wohnen ließ. Doch er gibt noch größere Gnade; darum heißt es auch: Gott tritt den Stolzen entgegen, den Demütigen aber schenkt er seine Gnade. Ordnet euch also Gott unter, leistet dem Teufel Widerstand; dann wird er vor euch fliehen. Sucht die Nähe Gottes; dann wird er sich euch nähern. Reinigt die Hände, ihr Sünder, läutert euer Herz, ihr Menschen mit zwei Seelen! Klagt und trauert und weint! Euer Lachen verwandle sich in Trauer, eure Freude in Betrübnis. Demütigt euch vor dem Herrn; dann wird er euch erhöhen.
  • Dienstag, 22 Mai 2018 : Psalm 55(54),7-8.9-10.17.23.
    Ich dachte: «Hätte ich doch Flügel wie eine Taube, dann flöge ich davon und käme zur Ruhe.» Weit fort möchte ich fliehen, die Nacht verbringen in der Wüste. An einen sicheren Ort möchte ich eilen vor dem Wetter, vor dem tobenden Sturm. Entzweie sie, Herr, verwirr ihre Sprache! Denn in der Stadt sehe ich Gewalttat und Hader. Ich aber, zu Gott will ich rufen, der Herr wird mir helfen. Wirf deine Sorge auf den Herrn, er hält dich aufrecht! Er lässt den Gerechten niemals wanken.
  • Dienstag, 22 Mai 2018 :

Besuche bei Flüchtlingen am Heiligen Abend

12 refugeesEr war nicht zu erkennen. Er sah aus wie alle Säuglinge - ohne Erkennungsmerkmal. Wie alle anderen war er angewiesen auf die Liebe seiner Eltern und all derer, die zu ihm kamen und sich um ihn sorgten. Gott verbirgt sich - in Menschengestalt. Mehr noch ER wird Mensch, einer von uns - in ALLEM uns gleich, außer der Sünde. Diesem Geheimnis, was sich oft kalt, hart und unwirtlich “anfühlt”, gilt es Jahr für Jahr neu auf die Spur zu kommen.