Aktionstag der Ministranten in der Koppelteichhalle

Fussballtor01
Spannend war's!
“Am coolsten fand ich, dass wir sooo lange alle zusammen gespielt haben!” so eine junge Messdienerin des Pastoralverbundes Kamen-Kaiserau nach dem “Aktionstag in der Koppelteichhalle” am 22.04.2012. Insgesamt fanden sich an diesem Nachmittag über 80 Minis, Eltern, Großeltern und Geschwister ein, um zunächst einen gemeinsamen Gottesdienst unter dem Motto “gemeinsam - wie sonst?!” zu feiern.

Eröffnung der Fazenda in Hellefeld

Segnungsritus
Erzbischof Hans-Josef Becker und Pastor Paul Stapel
Über 30 Personen aus unserem Pastoralverbund nahmen am Sonntag, dem 15.04.2012 teil an der Eröffnung der Frauenfazenda in Hellefeld bei Sundern. Den ganzen Tag über herrschte ein buntes Treiben. Vielfältigste Begegnungen fanden statt. “Ich freue mich so sehr, dass ihr alle gekommen seid und dadurch zeigt, dass ihr unser Leben mittragt!” sagte Michaela Fikus, die Leiterin der neuen Fazenda.

Halleluja! - Frohe Ostern!

fusswaschung
Bei den Toten hatten sie IHN gesucht. Und dann mußten sie hören: “Er ist nicht hier! Er ist auferstanden! Er geht euch voraus nach Galliläa!” Damit waren sie zurück in ihre alten Orte gesandt - aber mit einer Erfahrung, die ihnen von nun an Leitschnur sein sollte: Liebt einander, wie ich euch geliebt habe! Oder: Ein Beispiel habe ich Euch gegeben: “Wenn nun ich, Euer Meister und Herr, Euch die Füße gewaschen habe, dann müßt auch ihr einander die Füße waschen!” Ostern - im Wasser der Fußwaschungs-Schüssel will Jesus mit seiner Gegenwart sich wiederspiegeln.

Weltjugendtag 2013 in Rio

Logo_Rio
„Geht zu allen Völkern und macht alle Menschen zu meinen Jüngern.“ (Mt 28, 19)

Die Erlebnisse und Eindrücke des Weltjugendtages in Spanien bewegen uns noch und schon blicken wir auf den Weltjugendtag im Juli 2013 in Rio de Janeiro, zu dem Papst Benedikt XVI. eingeladen hat.

Stark ohne Gewalt - an der Hauptschule Kamen

2012_04_GenRosse
"streetlight"
Das bekannteste Projekt des Starkmacher e.V. heißt “Stark ohne Gewalt - Stark in Vielfalt” und ist im Jahr 2001 entstanden. Es wurde mittlerweile an 30 Standorten in verschiedenen Ländern Europas erfolgreich durchgeführt. Es geht darum, Jugendlichen interkulturelle Kompetenz zu vermitteln, sie im Konfliktmanagement zu schulen und sie besser für das Berufsleben zu qualifizieren. Dabei entdecken sie ihre eigenen Stärken und können diese im Alltag nutzbar machen.